Spielbericht zum Spiel gegen den SV Dogern

Vergangenes Wochenende traf die 1. Mannschaft auswärts auf den SV Dogern. Die Partie begann mit einer längeren Phase, in der sich beide Mannschaften abtasteten.Die erste Chance gehörte jedoch in der 12. Minute den Dachsen. Jedoch wurde ein sehr gefährlich getretener Freistoß in guter Position nicht verwandelt. Dadurch, dass beide Mannschaften defensiv sehr gut standen, kam es erst in der 28. Minute zu einer erneuten Torchance für Dachsberg. Spielertrainer Felix Behringer konnte eine gute Flanke auf den in der Mitte frei stehenden Malzacher bringen. Dieser vergab jedoch knapp. Auch der Gastgeber hatte einige gute Chancen. In der 42. Minute kombinierten sich die Mittelfeldakteure des SV Dogern durch, scheiterten jedoch am starken Dachsberger Torwart Maier. Während der Halbzeitpause fand Trainer Behringer wohl die passenden Worte für sein Team, denn schon in der 53. Minute konnte Dachsberg mit 0:1 in Führung gehen. Ein langer Abschlag vom Torwart war der Ausgangspunkt. Der lange Ball fand seinen Abnehmer bei Leon Böhler, der den Torwart geschickt umspielte und einnetzte. Es war weiterhin eine sehr kräftezehrende und ausgeglichene Partie. Außerdem war sie, bedingt durch den Kunstrasen in Dogern, von schnellen Richtungswechseln geprägt und für den Zuschauer sehr ansehnlich. Im Letzten Drittel der Spielzeit kam es zu kleineren Fehlern in der Dachsberger Hintermannschaft. In der 68. Minute gelang Dogern den Ausgleich durch eine flache Hereingabe in die Mitte. Der Stürmer des SV Dogern musste lediglich zum Ausgleich einschieben. Ganz zum Ende des Spiels hin, fand das Spiel fast ausschließlich in der Hälfte des SV Dogerns statt. Jedoch wurden die Dachsen durch stark ausgeführte Konter in der 63. und 75. Minute überrascht. Maier hielt den Dachsen jedoch das Unentschieden fest. Auf der anderen Seite scheiterte Behringer nach gutem Abschluss am Torwart der Gastgeber. In den letzten 15 Minuten verlief sich das Spiel und es gab keine weiteren großen Chancen für beide Teams. Das Spiel endete somit 1:1.

Nächsten Sonntag um 15.00 Uhr trifft die 1. Mannschaften zu Hause auf den SV Eschbach. Auf zahlreiche Zuschauer würde sich die Mannschaft und der Verein sehr freuen.