Spielbericht zum Spiel gegen den SV Unteralpfen

Vergangenen Sonntag traf unsere 1. Mannschaft zuhause auf den SV Unteralpfen. Die Elf von Trainer Behringer merkte schon früh, dass es wohl ein hartes Stück Arbeit geben würde.Zumal die Dachsen schon immer Schwierigkeiten gegen die Unteralpfener hatten. Jedoch gehörte die erste Chance im Spiel in der 2. Minute auch dem SV, der sich mit seinen schnellen Flügelspitzen gefährlich zum Tor von Patrick Berger durchkombinieren konnte. Doch auch Dachsberg kam immer wieder zu gefährlich Aktionen, welche vor allem durch Corbinian Ebi hervorragend eingeleitet wurden. Dieser wurde in der Anfangsphase mehrmals durch seinen Gegenspieler in Nähe der Strafraumgrenze des Gastes rüde gefoult. Der Unparteiische machte jedoch keine Anstalten eine Karte zu zücken. Dachsberg fand immer mehr ins Spiel und konnte durch Lorenz Ebi (16.) und Paddy Schäuble (17.) große Chancen verbuchen. In der 19. Spielminute kam Schäuble zu einer Riesen Chance als er den Ball aus kürzester Distanz über das Tor schoss. Kurz darauf gingen die Unteralpfener erneut grob den schnellen Corbinian Ebi an, woraufhin dieser verletzungsbedingt den Platz verlassen musste. Eine halbe Stunde war vergangen und das Spiel begann sich zu drehen und der SV Unteralpfen machte immer mehr Druck auf die Hintermannschaft der Dachsen. In der 32. Minute gelang Unteralpfen einen starken Diagonalpass über die Dachsberger Abwehr. Der angespielte Stürmer netzte frei vor dem Dachsberger Tor zum 0:1 ein. Die Dachsen schienen 2 Minuten später immer noch gelähmt zu sein und kassierten durch einen sehenswerten Kopfball nach einem Eckball das 0:2. Kurz darauf in der 38. Minute gelang es den Spielern von Unteralpfen sich auf der rechten Seite durchzukombinieren und einen langen Ball auf ihren Stürmer zu spielen, welcher aus kürzester Distanz nur noch einschieben musste. Das 0:3 wurde in die Halbzeit mitgenommen. Somit ging man aus der Sicht von Dachsberg höchst bedient in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel kamen die geschockten Dachsen nicht mehr ins Spiel zurück. Durch einen gefährlichen Freistoß von Felix Behringer und einen Volleyschuss von Lorenz Ebi zeigten die Dachsen zwar noch einmal ein kurzes Lebenszeichen, konnten jedoch keine entscheidenden Akzente mehr setzen. Aufgrund dessen erhöhte der SV Unteralpfen in der 63. Spielminute zum 0:4. Fortan verlor das Spiel an Spielideen beider Mannschaften und fand meistenteils im Mittelfeld statt. Die erste Mannschaft verliert somit ihr erstes Heimspiel in dieser Saison. Jedoch wurde der Fokus schon kurz nach dem Spiel auf das anstehende Duell gegen den Tabellenersten aus Laufenburg gelegt.

Am nächsten Samstag um 15.30 geht es zum SV 08 Laufenburg 2. Auf zahlreiche Zuschauer würde sich das Team und der Verein sehr freuen.