Spielbericht zum Spiel gegen den FC Bergalingen

Vergangenes Wochenende traf die 1. Mannschaft in der Kreisliga B-3 zu Hause auf die Mannschaft des FC Bergalingen. Die Partie begann mit einer längeren Phase, in der sich beide Mannschaften abtasteten. Die erste Chance gehörte jedoch den Dachsen. In der 18. Spielminute vergab Lukas Malzacher die erste hochkarätige Torchance mit einem Schuss über das Tor.
Beide Mannschaften agierten abwartend. Der Ball lief, bedingt durch das zurückhaltende Pressing der Bergalinger, flüssig durch die Dachsberger Hintermannschaft. Die Gästemannschaft näherte sich in den Anfangsminuten erstmals durch einen Fernschuss an das Dachsberger Tor an, dieser wurde aber nicht gefährlich. Nach einem langen Ball vom sicher aufspielenden Jonas Keller, konnte Driton Merdita alleine auf das Tor laufen. Der darauffolgende Abschluss verfehlte nur knapp das Ziel. Beide Mannschaften spielten sehr strukturiert und klare taktische Anweisungen der Trainer waren zu erkennen. Somit ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Nach dem Wiederanpfiff kam auch Bergalingen gefährlich vor das Tor, meist durch Standardsituationen. In der 55. Minute musste Driton Merdita wegen einer Sprunggelenksprellung vom Platz. Für ihn kam Julian Maier. Wiederrum wurde es nach einem Eckball gefährlich. Folglich erzielte Bergalingen das 0:1 (59. Spielminute). Der Gegenschlag lies nicht lange auf sich warten. Keine 6 Minuten später erzielte Dachsbergs Spielertrainer Felix Beringer aus ca. 30 m mustergültig und für den Torwart unhaltbar aus einem Freistoß das 1:1 (65.). Daraufhin war das Spiel wieder auf Anfang zurückgesetzt und die junge Dachsberger Mannschaft versuchte den Führungstreffer zu erzielen. Doch die Gäste kamen durch Kontersituationen, jeweils in der 68. und 74. Spielminute vor das Tor von Patrick Berger. Dieser lies jedoch nichts anbrennen und parierte zuverlässig. Damit blieb es auch mit dem 1:1, mit dem beide Mannschaften leben können. Entgegen der historischen Vorgeschichte verlief das Spiel relativ fair und bedurfte nur 2 Gelben Karten. Die Dachsberger Mannschaft ist nun seid 11. Spielen ungeschlagen.

Im anstehenden Derby gegen den SV Häusern-Höchenschwand sollte diese Serie nicht gebrochen werden. Deshalb hofft die erste Mannschaft auf zahlreiche Unterstützer beim nächsten Auswärtsspiel am Sonntag, den 14.04.19 um 15:00 Uhr.